Herzlich willkommen auf der Homepage des Schützenverein 1926 Breitenbach e. V.

 

In den Rubriken Start, SchützenBLOG, Sport, wir im Bild, Termine und

 

Infothek mit den Unterseiten:

o Unsere Satzung    o Presse    o der Vorstand und   o Chronik zum 75jährigen Bestehen

 

finden Sie neben grundsätzlichen Informationen auch neueste Nachrichten, Termine und Ergebnisse unserer Sportmannschaften. 

 

Dass Vereinsleben spiegelt sich im SchützenBLOG.

 

Bei Einsprüchen oder Reklamationen wenden Sie sich gerne an den Administrator der Homepage:

Bernd Leßmöllmann unter 06622-420557 oder 017170805521

 

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen

 

Rainer Schade                       und                         Bernd Leßmöllmann

1. Vorsitzender                                                          Pressewart


Mitgliederversammlung am 15.08.2020

 

Wegen COVID-19 vom März auf den August verschoben. Unter Einhaltung der Präventionsmaßnahmen hatten sich weniger Mitglieder versammelt. Die Einberufung erfolgte satzungsgemäß und die Anzahl der Anwesenden reichte aus, um beschlussfähig zu sein.

 

Im Jahr 2019 verstarben sechs Vereinsmitglieder, deren zu Beginn der Veranstaltung gedacht wurde und die in ehrenvoller Erinnerung bleiben.

 

Der SV1926 Breitenbach e. V.  engagierte sich bei folgenden Veranstaltungen: 1. Maiwanderung, Ortspokal- und Bürgerschiessen, Bogenturnier und Bogen-Sommerrunde des Schützenbezirks, sowie Kaffee- und Kuchenverkauf auf dem Dorffest in Breitenbach. Ein weiterer Höhepunkt war das Königsschießen mit Proklamation des Königshauses.

 

Am Ehrungsabend des Schützenbezirk 20 Rotenburg wurde Georg Schade III mit dem Pokal „Funktionär des Jahres 2019“ geehrt, der in diesem Jahr erstmalig für besonders verdiente Ehrenamtliche vergeben wurde. Georg Schade III ist seit vierzig Jahren im Vorstand des SV 1926 Breitenbach tätig.

 

Der Verein hat 150 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt liegt in 2020 bei 50,4 Jahren. In den letzten 14 Jahren standen 90 Vereinsaustritten 80 Vereinseintritte gegenüber.

 

Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden Rainer Schade folgten die Berichte der 1. Schriftführerin Stefanie Germerodt und des 1. Kassierers Bernd Leßmöllmann, der ein ausgeglichenes Jahresergebnis präsentieren konnte. Ihm wurde durch die Kassenprüfer eine vollständige und ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt und einstimmig Entlastung erteilt.

 

Der Sportleiter Arno Richardt fasste die sportlichen Erfolge der Schützenmannschaften zusammen.

Die Kleinkaliberrundenwettkämpfe wurden mit 3 Mannschaften beschickt, die Luftgewehrrunden mit fünf Mannschaften. Davon waren drei Seniorenmannschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage und zwei Schützenmannschaften in der Bezirksliga und Grundklasse 1 vertreten. In der Schützenbezirksliga Sportgewehr und der Bezirksliga Luftgewehr Auflage konnte der Meistertitel im Schützenbezirk Rotenburg errungen werden, dabei blieb die 1. Sportmannschaft Luftgewehr ungeschlagen. Herausragend der neue Vereinsrekord mit 1.526 Ringen.  Auch der Bezirksseniorenpokal, der jährlich im Schützenbezirk ausgeschossen wird, ging an den Schützenverein Breitenbach. 15 Teilnehmer qualifizierten sich für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften.

 

Der Jugendwart Georg Schade III trug die Ergebnisse und Aktivitäten der Schüler- und Jugendlichen vor. Mit 73 Trainingseinheiten lag das Jahr 2019 im Durchschnitt der vergangenen Jahre. Trainingsbester war Lukas Knoth. Bei Meisterschaften starteten Schüler und Jugendliche neun mal. Dabei konnten 3 Gold-, 1 Silber und 1 Bronzemedaille gewonnen werden. Auf den Hessischen Meisterschaften belegte die Schülermannschaft in der Disziplin Luftgewehr Dreistellungskampf einen ehrenwerten 4. Platz.

 

Ehrungen wurden im Jahr von Corona auf Abstand, ohne Anstecken der Ehrennadel und ohne Gruppenfoto zelebriert. Sieben Mitglieder wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft und ein Mitglied für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Der Jugendwart Georg Schade III wurde für 40 Jahre ununterbrochene Vorstandstätigkeit mit einem kleinen Präsent überrascht.

 

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung war die Wahl des Gesamtvorstandes. Der Wahlleiter bedankte sich für die engagierte Arbeit in den vergangenen zwei Jahren. Dem Vorstand wurde von den versammelten Mitgliedern Entlastung erteilt. Bis auf den 2. Kassierer stellten sich alle anderen wieder zur Wahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ergänzt wurde der Vorstand durch den Stellvertretenden Jugendwart Kevin Zilch.

 

Im Corona-Jahr 2020 mussten bereits einige Veranstaltungen gestrichen werden und weitere werden der Pandemie zum Opfer fallen. Für Treffen und Training im Schützenhaus wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, an das sich alle Anwesenden zu halten haben.

 

Auch die Rundenwettkämpfe Luftgewehr erhalten besondere Ablaufregularien. Es werden „Fernwettkämpfe“ stattfinden. Jede Mannschaft schießt zum gleichen Zeitpunkt im eigenen Schützenhaus. Die Ergebnisse werden beim Rundenwettkampfleiter gesammelt und im Internet veröffentlicht.

 

Gegen 21:00 Uhr beschließt der 1. Vorsitzende die Versammlung.

 

 

Gez. Bernd Leßmöllmann

Pressewart SV 1926 Breitenbach e. V.

 

 

In dem Register

 

"Sport" 

           Luftgewehrsaison 2020/2021

 

findet ihr die neuesten Informationen zu den Themen:

 

    o Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes und

    o  wichtige Fragen zum Wiedereinstieg.

 

Hier habe ich euch einen Link zur Seite des Landessportbund Hessen e. V. bereit gestellt.

Der SCHÜTZENTREFF am Donnerstag abend findet in der Sommerzeit gerne vor dem Schützenhaus statt, was in Coronazeiten auch viel gesünder ist. Natürlich gilt auch da: Hände desinfizieren und in die Anwesenheitsliste eintragen.

 

Ab September starten wir auch wieder in die "Winterrunde" mit den anhstehenden Luftgewehrwettkämpfen in den Sport- und Seniorenklassen.

 

Die Trainingszeit ist Donnerstags ab 19:30 Uhr. Um die Abstände einzuhalten, werden nur die Stände 1, 3 und 5 genutzt. Bei Gewehren des Vereins, sind diese nach der Benutzung zu desinfizieren. 

Liebe Schüler-, Jugend- und Juniorenschützen/innen

sowie Betreuer und Vorstandsmitglieder,

 

wie in vielen Bereichen des täglichen Lebens war auch unsere Vereinstätigkeit in den sportlichen und kulturellen Aktivitäten durch die Corona Pandemie zum Erliegen gekommen. Nun aber sind Lockerungen erfolgt und der Schießsport darf wieder aufgenommen werden.

 

Das Training wird wie bisher jeweils Montags und Donnerstags ab 17.30 Uhr stattfinden.

 

Erster Trainingstag ist Montag der 24. August!!!

 

Der Vorstand hat ein Hygienekonzept nach den gesetzlichen Vorgaben erstellt das für alle Mitglieder bindend ist

und entsprechend befolgt werden muss!

 

Beachtet bitte den Mund-Nase Schutz. Alle weitere umfangreichen Maßnahmen werden vor Ort erklärt.

 

Mit freundlichen Grüßen und bleibt schön gesund,

 

Georg Schade

Jugendwart

 

Umbau des Luftgewehrstandes rechtzeitig abgeschlossen

Die Corona-Zwangspause wird genutzt, um den Luftgewehrstand entsprechend den Vorgaben des Schießstandsachverständigen zu überarbeiten.

Wesentlicher Bestandteil ist die totale Neugestaltung der Vorderfront.

Hier wurde beanstandet, dass diese weder durchschusssicher noch rückprallsicher ist. 

Zukünftig sollen, außer der durchschusssicheren Verblendung der Beleuchtung und Verkabelung, keine Abdeckungen vor dem Zielbereich mehr sein. Bei Veranstaltungen wird ein Vorhang als Blende aufgehängt. Die Arbeiten werden (dankenswerterweise) von unseren Facharbeitern Arno Richardt (links) und Ralf Wielander (rechts) ausgeführt.

Vorstandssitzung in Zeiten von Corona

Unter Einhaltung der Abstandsregelung traf sich der Vorstand am 19. Mai zur 1. Sitzung nach dem Corona-Stop.

Es wurden folgende Entscheidungen getroffen:

  • Der Trainingsbetrieb für Luftgewehr- und Kleinkaliberwaffen wird weiter ausgesetzt, bis voraussichtlich nach den Sommerferien (17. August 2020).
  • Da Sport im Freien unter Einhaltung der Regelungen möglich ist, sollen sich Interessierte innerhalb der bestehenden WhatsApp-Gruppe abstimmen.
  • Die abgesagte Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands wird voraussichtlich am 18. August stattfinden.

Hier unterrichten wir Sie über die Neues Informationen in den einzelnen Registern:

 

Im Register SchützenBLOG findet Sie Beiträge zur

o Das neue Königshaus

o Bezirksseniorenpokal 2019 auf dem LG-Stand Breitenbach

o Neue Auflagetheke im Kleinkaliberstand

o Tote Fichten müssen fallen

o Bürgerschiessen und Bogenrunde

 

 

Im Register "Wir im Bild" sind gespeichert, unsere

o Königshäuser und

o eine Bildergalerie einzelner Monate aus dem Jahre 2018

 

Das Register "Infothek" beinhaltet neben anderen Informationen im Besonderen die wöchentlichen

o Zeitungsberichte über unsere aktiven Sportler

 



Kontakt

1. Vorsitzender Rainer Schade

E-Mail: svb1926@gmx.de

Postanschrift:

Schützenverein 1926 Breitenbach e.V.

Rainer Schade

Hersfelder Straße 103

36179 Bebra

Telefon: +49(0)6622 44110

 

Unsere Bankverbindung:

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

IBAN: DE66  5325  0000  0060  0187  40

BIC: HELADEFHER

 

Übungszeiten im Schützenhaus:

Schüler u. Jugend: Mo. und Do. ab 17:30 Uhr

Erwachsene Do. ab 19:00 Uhr Uhr

Senioren: Do. ab 20:00 Uhr Stammtisch

Zur Ergebnisliste Schützenbezirk 20

hier:  www.bezirk20.de

Unser Schützenhaus

Im  Schwalmgraben

36179 Bebra-Breitenbach

Tel. +49(0)6622 9161613